Klassische Homöopathie

 

Was ist klassische Homöopathie?

In der klassischen Homöopathie* geht es darum, statt einzelner lokaler Symptome das gesamte Individuum zu behandeln. Das heißt, Sie mit der Gesamtheit Ihrer aktuellen Symptome, Ihrer vergangenen Krankengeschichte, Ihren Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen stehen im Fokus.
Das aktuell benötigte homöopathische Mittel wird nicht nach dem Namen einer Krankheit oder Beschwerde bestimmt, sondern nach Ihren individuellen Symptomen. Wenn Sie also Kopfschmerzen haben, kann es sein, dass Sie heute ein anderes Mittel benötigen als vielleicht noch vor einem halben Jahr.
Ich schaue mir jedes Mal neu an, wo Sie stehen, wie Ihre Symptomatik ist und was das passende homöopathische Mittel für Sie ist.

Die klassische Homöopathie folgt ein paar zentralen Grundsätzen:

  • Behandeln nach dem Ähnlichkeitsprinzip: Das Heilmittel wird so ausgesucht, dass es den Symptomen des Kranken am ähnlichsten ist. Welche Symptome ein homöopathisches Mittel abdecken kann, wird in Arzneimittelprüfungen festgestellt.
  • Arzneimittelprüfungen: Homöopathische Mittel werden zunächst an gesunden Menschen geprüft. Hier rufen sie bestimmte Symptome hervor. Dies sind die Symptome, die beim Kranken mit diesem Mittel geheilt oder beeinflusst werden können.
  • Individualisierung: Arzneimittel werden immer nach dem aktuell vorhandenen, individuellen Symptomenkomplex des Patienten ausgesucht.
  • Behandlung mit Einzelmitteln: Um die Reaktion des Patienten auf die Mittelgabe beurteilen zu können, wird immer mit Einzelmitteln (nicht mit Kombinationen verschiedener homöopathischer Mittel) behandelt.

Wie läuft eine homöopathische Behandlung ab?

Sie kommen zunächst zur Erstanamnese zu mir. Dabei nehme ich Ihre aktuellen Beschwerden auf, aber auch alle gesundheitlichen Probleme aus der Vergangenheit, Ihre Lebenssituation, Gewohnheiten und alles, was Sie als Individuum ausmacht. Aus dieser Erstanamnese ziehe ich die auffälligen Symptome heraus und verschreibe nach Ähnlichkeit zu diesen Ihr homöopathisches Einstiegsmittel.

Sie bekommen in der Regel zunächst eine einmalige Gabe dieses Mittels, dann warten wir ab, wie der Organismus reagiert. In der Zwischenzeit beobachten Sie genau, was sich bei Ihnen verändert. Nach 4-5 Wochen stellen wir in einer Folgeanamnese fest, ob eine weitere Mittelgabe oder ein Folgemittel erforderlich ist oder ob die Mittelwirkung noch anhält. Selbstverständlich können Sie sich bei Fragen oder akuten Problemen jederzeit bei mir melden.

Gern können Sie mich zur Terminvereinbarung anrufen oder mir eine E-Mail schreiben.

 

Hier können Sie mehr zur klassischen Homöopathie erfahren

 

*Aus rechtlichen Gründen muss ich darauf hinweisen, dass die Wirksamkeit der Homöopathie wissenschaftlich nicht nachgewiesen ist.

Diese Website verwendet Cookies in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung, um beispielsweise Inhalte zu personalisieren oder die Zugriffe auf diese Webseite zu analysieren. Wenn Sie einem zukünftigen Verfolgen widersprechen, wird in Ihrem Browser ein Cookie gesetzt, mit dem diese Entscheidung ein Jahr gespeichert wird.

Zustimmen oder Widersprechen